Programmatic Buying bezeichnet den automatisierten Einkauf von Werbung in digitalen Medien. Verschiedene Inventare werden dabei über Programmatic Buying-Plattformen gebucht.">
Programmatic Buying
Advertisern stehen zudem auch Zielgruppendaten für verschiedene Targeting-Optionen  zur Verfügung. Zum Einsatz kommen auf Einkäuferseite eine Demand-Side-Plattform (DSP) und auf Verkäuferseite eine Sell-Side-Plattform (SSP). Der automatisierte Verkauf von Media wird Programmatic Selling genannt. Grundsätzlich sind die Begriffe nicht gleichzusetzen mit Real-Time Bidding, der Prozess ist lediglich ein Teilbereich von Programmatic Buying or Selling.
Data Driven Marketing Conference
07.11.2018

Programmatic Advertising in Zeiten der DSGVO


IAB-Report
17.09.2018

Programmatic Advertising: Inhousing nimmt weiter zu


"Technische Revolution"
11.09.2018

RMS startet Audio Data Management Platform


Fusion mit Orange Games
10.09.2018

Improve Digital: "Der Gaming-Markt ist höchst interessant"


Digitale Vermarktung
02.09.2018

Das steckt hinter der Inhouse-Strategie von Gutefrage



Tipps und Tricks
02.07.2018

5 Erfolgsfaktoren für Programmatic-Advertising-Kampagnen


Gastkommentar
16.06.2018

Warum Programmatic, wie wir es kennen, verschwinden wird


Mehrheitsbeteiligung
04.06.2018

Integral Ad Science geht an Vista Equity Partners


Kooperation mit Spotify und Co
30.05.2018

Google bringt Audio-Werbung in DoubleClick Bid Manager


OVK-Studie
02.05.2018

E-Privacy-Verordnung: Werbeeinbußen von bis zu einer halben Milliarde Euro