Social Media Monitoring
Diese Inhalte sind benutzergeneriert (User-Generated-Content) und stammen folglich von Nutzerprofilen. Für das Social Media Monitoring können Werbungtreibende auf kostenlose Tools wie RSS-Feeds, Twitter, Newsletter oder Newsgroups zurückgreifen. Alternativ können sie sich auch an Dienstleister wenden, die das Social-Media-Monitoring professionell und kostenpflichtig betreiben. In jedem Fall muss das Unternehmen vorab eine Liste von Keywords erstellen, nach denen das Social Web dann durchsucht wird. Das Monitoring dient dazu, einen permanenten Blick auf aktuell diskutierte Themen auf Netzwerken wie Facebook zu haben. Zudem können Advertiser Auftritte von Wettbewerbern im Auge behalten und die Interaktionen mit ihren eigenen Fans und Followern beobachten und optimieren. Das Social-Media-Monitoring wird im Gegensatz zu einer Social-Media-Analyse kontinuierlich durchgeführt und dient als eine Art Frühwarnsystem.
Personalien
04.05.2021

Snap DACH: Hannah Johnson und Anja Kischkat verantworten Kreation & Branding


Social Media-Etat
30.04.2021

ML Media sorgt bei Dreh und Trink für den Social Twist


Austrian Startup Monitor 2020
27.04.2021

Start-up-Szene trotzt Corona-Krise und startet Jobmotor für den Wiederaufbau


Social Media-Nutzung
26.04.2021

Facebook verliert die Jugend


Relaunch
26.04.2021

Neuer Social Media-Auftritt des ORF Vorarlberg



Social-Media-Werbung
21.04.2021

netzeffekt bringt Minibagger von Caterpillar im großen Stil an den Mann


Armin Rogl, MediaBrothers
21.04.2021

„Wir denken groß, selbst in den kleinsten Formaten.“


Social-Audio-Offensive
20.04.2021

Facebook startet mit Live Audio Rooms


Quartalsrückblick
15.04.2021

Die Top 5 YouTube-Werbevideos von Jänner bis März 2021


Clubhouse-Alternative
09.04.2021

Facebook testet Hotline