Digital Know-how 06.03.2019, 09:08 Uhr

Httpool startet Lernplattform für Werbung auf Twitter, Spotify, LinkedIn & Co

Die Plattform Httpool Education ermöglicht Marketing-, Werbe- und Mediaprofis, ihr Wissen über die relevantesten digitalen Native-Advertising-Plattformen zu vertiefen.
Florian Magistris, CEO von Httpool Österreich: „Mit Httpool Education wollen wir die Marketing-, Werbe- und Mediaprofis in Österreich dabei unterstützen, die mannigfaltigen Werbe- und Marketingmöglichkeiten der von uns vermarkteten Plattformen wie Twitter, Spotify, LinkedIn und Co. noch besser auszunützen.“
(Quelle: Httpool Österreich)
Httpool launcht eine eigene Bildungsplattform, um Marketing-, Werbe- und Mediaprofis den richtigen Einsatz von Httpool-Produkten näher zu bringen. Die Online-Plattform enthält intuitiv zu navigierende Lernmodule für Werbung auf Twitter, Spotify, LinkedIn, Snapchat und viele mehr. Httpool stellt das Tool all jenen, die ihr Wissen über Digital Marketing vertiefen wollen, ab sofort kostenlos zur Verfügung.
„Die von Httpool vermarkteten Plattformen wie Twitter, Spotify, LinkedIn und Co. sind aus der Marketing-, Werbe- und Mediastrategie vieler Marken nicht mehr wegzudenken. Mit Httpool Education wollen wir die Marketing-, Werbe- und Mediaprofis in Österreich dabei unterstützen, die mannigfaltigen Werbe- und Marketingmöglichkeiten dieser Plattformen noch besser auszunützen und noch tiefer in die Materie einzutauchen“, erklärt Florian Magistris, CEO von Httpool Österreich.
Die Lernplattform Httpool Education, die vor wenigen Tagen live geschaltet wurde, konzentriert sich auf die Vorteile und Chancen der wichtigsten Plattformen der Digital Natives. Httpool Education wird laufend um neue Lernmodule, Studien, Best Practices und weitere Inhalte ergänzt, die den Usern dabei helfen, ein besseres Verständnis über die Nutzungsmöglichkeiten für Werbeschaltungen auf diesen Plattformen zu erlangen.
Die Lernplattform, die ursprünglich in Lateinamerika vom Httpool-Partner IMS gelauncht wurde, wird bereits von mehr als 12.000 Marketing-, Werbe- und Mediaprofis genutzt.


Das könnte Sie auch interessieren