Facebook 14.03.2019, 07:20 Uhr

Fake-Accounts: 11 Prozent sind Duplikate und 5 Prozent unerwünschte Profile 

Die Zahl der Fake-Accounts auf Facebook steigt: 2018 waren 255 Millionen Nutzerprofile Duplikate und 116 Millionen Nutzerprofile unerwünschte bzw. falsch klassifizierte Accounts.
Aus dem aktuellen Facebook-Quartalsbericht geht hervor, wie hoch der Anteil der Fake-Accounts derzeit im sozialen Netzwerk ist. Außerdem wurden die Umsatz- und Gewinnabgaben sowie Nutzerzahlen im Bericht veröffentlicht.
(Quelle: Statista)
Der aktuelle Facebook Quartalsbericht zeigt auf, wie hoch der Anteil der Fake-Accounts derzeit im sozialen Netzwerk ist. So wird der Anteil der doppelten Accounts auf elf Prozent der monatlich aktiven Nutzer geschätzt. Das wären 255 Millionen Nutzerprofile. Der Anteil der falsch klassifizierten bzw. unerwünschten Accounts, liegt derzeit bei ca. fünf Prozent und betrifft somit 116 Millionen Nutzerprofile. Laut dem sozialen Netzwerk, werden Erkennungsmethoden für Fake-Profile ständig weiterentwickelt. Ein Verglich zu früheren Angaben ist nur begrenzt möglich. Laut Statistik von Statista ist ein stetiger Anstieg der Fake-Accounts über die letzten Jahre hinweg festzustellen. So waren es 2017 im Schnitt zwei Millionen Duplikate und unerwünscht Accounts weniger.
Aus den Quartalszahlen gehen außerdem die Umsatz- und Gewinnabgaben sowie aktuelle Nutzerzahlen hervor.


Das könnte Sie auch interessieren