Zum Schutz 10.08.2022, 12:00 Uhr

Snapchat: Eltern erhalten Einblick in Kontakte der Jugendlichen

Der Snapchat-Betreiber Snap gibt Eltern ab sofort erstmals die Möglichkeit, Kontakte ihrer Kinder auf der Social-Media-Plattform zu überprüfen. Über die Inhalte der Konversationen bekommen Eltern aber keine Informationen.
(Quelle: Pixabay)
Eltern könnten demnach einsehen, mit wem ihre Kinder über Snapchat kommunizierten, allerdings nicht, worüber, teilte das US-Unternehmen Snap am 9. August mit. Eine ähnliche Funktion ist auch bei Instagram von Facebook möglich. Zudem könnten besorgniserregende Aktivitäten gemeldet werden. Weitere Funktionen zum Schutz der Kinder und Jugendlichen würden nach und nach hinzugefügt werden.
Das Angebot von Snapchat heißt "Family Center", Eltern müssen ihre Kinder dazu einladen. Soziale Medien stehen weltweit wegen des fehlenden Schutzes von Kindern in der Kritik. US-Abgeordnete werfen Snap und Wettbewerbern wie der ByteDance-Tochter TikTok und dem Google-Videoportal YouTube vor, junge NutzerInnen Schikane und schädlichen Inhalten auszusetzen.



Das könnte Sie auch interessieren