Twitter Fleets 18.11.2020, 10:15 Uhr

Das neue Story-Format von Twitter löscht sich nach 24 Stunden

In Deutschland startet Twitter eine neue Möglichkeit, flüchtige Stories zu teilen. Nachdem einige Twitter User durch die permanenten Posts verunsichert waren, gibt es nun die Option Stories zu teilen, dich sich nach einer gewissen Zeit von selbst löschen.
Twitter Fleets ist das neue Story-Format von der Social Media Plattform und ermöglicht es, Stories mit einem Zeitlimit von 24 Stunden, zu posten.
(Quelle: Pixabay)
Twitter war es ein Anliegen, die Tweet-Entwürfe der User –  also Stories die gepostet werden sollten, aber im Endeffekt nicht online gingen –  zu reduzieren und außerdem die Hemmungen der Twitter User minimieren, sich in Gesprächen oder Diskussionen einzubringen. Twitter Fleets soll nun durch das zeitliche Limit von 24 Stunden das Gegenstück zu herkömmlichen Tweets und Diskussionen werden. Fleets sind für den Austausch flüchtiger Gedanken bestimmt – sie helfen, Gespräche zu beginnen und bleiben nur 24 Stunden online. Durch Tests in Brasilien, Italien, Indien und Südkorea hat Twitter herausgefunden, dass Fleets den Menschen geholfen haben, sich bestärkter zu fühlen und leichter in Diskussionen einzusteigen. Die Sorge, dass die getätigte Aussage für immer auf Twitter zu finden sein wird, ist damit vom Tisch. Laut Twitter sollen auch bald Sticker und Live-Übertragungen mit Fleets ermöglicht werden.


Das könnte Sie auch interessieren