Hoch hinaus mit Amazon 13.05.2019, 11:00 Uhr

Jeff Bezos will mit seinem Raumschiff "Blue Moon" den Weltraum erobern

Jeff Bezos stellte das Mond-Landegerät "Blue Moon" und Pläne für eine Mondmission vor. Dafür erntet der Amazon-Chef von Elon Musk Spott.
Jeff Bezos erklärte bei der Präsentation es sei Zeit, "zum Mond zurückzukehren und dieses Mal, um zu bleiben" und zeigte sich von dem Plan des US-Vizepräsidenten Mike Pence, der bis 2024 NASA-Astronauten auf den Mond schicken will, angetan.
(Quelle: Amazon)
Amazon-Chef Jeff Bezos hat am 9. Mai 2019 in Washington seine Pläne für eine Mondmission bekanntgegeben. Bezos, der  gleichzeitig der Gründer des Raketenherstellers Blue Origin ist, präsentierte das Raumschiff „Blue Moon“. Dieses kann bis zu vier Mond-Rover aber auch andere große Nutzlasten transportieren. Die Grundlage von „Blue Moon“ ist das Triebwerk BE-7. Mit der Raumfähre soll der Mond erkundet werden können. Zudem soll das Raumschiff herangezogen werden, um eine Infrastruktur auf dem Mond aufzubauen.
Bezos erklärte bei der Präsentation es sei Zeit, "zum Mond zurückzukehren und dieses Mal, um zu bleiben" und zeigte sich von dem Plan des US-Vizepräsidenten Mike Pence, der bis 2024 NASA-Astronauten auf den Mond schicken will, angetan. Da auch Tesla-Chef Elon Musk mit seinem Unternehmen SpaceX den Weltraum erobern will kann dieser Bezos vorhaben nicht Ernst nehmen und äußerte sich in einem Tweet zum „Blue Moon“-Vorhaben: "Ach, hör doch auf, uns zu necken, Jeff."


Das könnte Sie auch interessieren