#4gamechangers 09.04.2019, 13:03 Uhr

Das 4GAMECHANGERS Festival 2019 startet mit dem 4startups Day

Das 4GAMECHANGERS Festival 2019 startet mit Entrepreneuere, Start-ups, Business Angels, Investoren und "gamechanging personalities" auf der Bühne. Erstmals werden im Rahmen der dreitägigen Veranstaltung auch zwei staatliche Awards vergeben.
Sarah Chen (The Billion Dollar Fund for Women) eröffnet das 4GAMECHANGERS FESTIVAL und den 4STARTUPS-Tag am Dienstag, den 9. April 2019 mit einer Welcome-Speech. 
(Quelle: privat)
Nach der Eröffnung des mittlerweile vierten 4GAMECHANGERS Festival durch Eun-Kyung Park (CDO) und Bernhard Albrecht (CFO/COO) von ProSiebenSat.1 PULS 4  folgte die Welcome-Keynote von Sarah Chen. Die Gründerin von Bloxed – einem Blockchain-Start-up im Bereich sichere Kommunikation – und The Billion Dollar Fund for Women. Unter dem Motto "Europe meets Asia" wurden am ersten Tag des Festivals unter anderem Themen wie Industrie 4.0, Banking der Zukunft, Eurasian Entrepreneurship und Risikokapital erörtert und viele heimische Start-ups vorgestellt.
Das Programm wird auch live im Internet übertragen und viele Sessions stehen auch danach als Video zur Verfügung. Zu den heutigen Highlights gehören:
  • Blockchain Technology: Disrupting money and paperwork threatening or thrilling for human beings mit Nele Wollert (Fractual Launchpad), Gerhard Gamperl(VERBUND), Odelia Torteman (Deloitte), Sheryl Foo (Vertech), Hsien-Hui Tong(SGinnovate) und Hai Ho (Triip Pte)
  • Industry meets Makers: Making the BIG FAST und the FAST BIG: Georg Kapsch (Federation of Austrian Industries), Sabine Herlitschka (Infineon Technologies Austria), Frank Melzer (Festo), Sandra Stromberger (Indystry meets makers), Peter Umundum (Österreichische Post), Guido Baltes (IST) und Peter Mitterbauer (Miba)
  • Corporate Ventures: Repressing competition or forming alliances - which is more promising? mit Ralf Kunzmann (aws Gründerfonds), Thomas Schaufler (Erste Bank), Sigi Wolf (Entrepreneur), Therese Niss (Miba), Theresa Agneter (tecnet equity), Jens Pippig (SevenVentures), Marcus Grausam (A1), Eun-Ky Park(ProSiebenSat.1 Media) und Thorsten Marquardt (Retailtech Hub).

Würdigung innovativer Lösungen

Zu Mittag wurden insgesamt 28 erfolgreiche österreichisches Start-ups als „Born Global Champions“ ausgezeichnet. Der Award der Außenwirtschaft Austria der WKO wurde durch Bundesministerin Magarete Schramböck und WKÖ-Präsident Harald Mahrer verliehen.
Ebenfalls erstmals im Rahmen des 4GAMECHANGERS Festival wird am Abend der Staatspreis Digitalisierung vergeben. Der Preis würdigt innovative digitale Produkte in vier Kategorien:
  • Digitale Produkte und Lösungen - die Nominierungen: Hydrogrid, GRAPHSENSE, WorkHeld
  • Digitale Transformation - die Nominierungen: CUBES, eBody, ivii.smartdesk
  • Künstliche Intelligenz - die Nominierungen: Künstliche Intelligenz antwortet auf Hasspostings, Lintrac110, Tourisitscher Knowledge Graph des SalzburgerLandes
  • Digitale Verwaltung - die Nominierungen: GIS4YOU, mein.Wien, Elektronische Akteneinsicht (Justiz 3.0)

Die Highlights des diesjährigen 4GAMECHANGERS Festival in Bildern. Die Veranstaltung lockte an drei Tagen ein buntes Publikum unter dem Motto "Europe meets Asia" in die Marx Halle Wien.



Das könnte Sie auch interessieren