Spielerische Bildung 29.05.2020, 11:01 Uhr

Neuer Studiengang Interactive Media & Games Business an der FH des BFI Wien

Kommendes Semester startet an der FH des BFI Wien der neue Bachelorstudiengang Interactive Media & Games Business, der Entwicklung und Betriebswirtschaft verbindet.
(Quelle: Pixabay)
Mit einem neuen Studiengang startet die FH des BFI Wien, Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance, in das Studienjahr 2020/2021. Das neue Bachelorstudium Interactive Media & Games Business widmet sich der Entwicklung interaktiver Medien und Spielen (XR, VR, AR) und verbindet diese mit umfassenden Betriebswirtschaftskenntnissen.
Die Lehrveranstaltungen werden in deutscher Sprache abgehalten, insgesamt dauert das Studium sechs Semester. Die Studiengebühren betragen die bei FHs üblichen 363,36 Euro pro Semester plus rund 20 Euro ÖH-Beitrag. Bewerbungen sind noch bis 31. Mai möglich.

Jobperspektive für einen boomenden Markt

Angefangen bei AAA-Spielen bis hin zu dem wirtschaftlich immer bedeutender werdenden E-Sports. Gaming hat die letzten Jahre eine immer breitere Masse erreicht und auch Unternehmen erkennen das Potenzial von Interaktivität und Gamification für ihre Ausbildungs-Tools. Die Studierenden lernen neben der Entwicklung auch wichtige Grundlagen im Bereich Projektmanagement, Controlling, Storytelling und andere wirtschaftliche Aspekte. Damit sind sie gefragte Fachkräfte auf einem dynamischen Arbeitsmarkt mit besten Jobaussichten im digitalen Bereich der Kreativwirtschaft und Unternehmen. „Die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber für einen Studienplatz im Bachelorstudiengang Interactive Media & Games Business übertreffen unsere Erwartungen bei Weitem.“, so Eva Schiessl-Foggensteiner, die Geschäftsführerin der Hochschule für Wirtschaft, Management und Finance.

Das könnte Sie auch interessieren