Internet-Security 14.05.2019, 13:15 Uhr

Google eröffnet globales Datenschutzzentrum in München

Der Suchmaschinen-Gigant setzt auf Sicherheit: Neben der Eröffnung eines Zentrums für Datenschutz in München, hat Google einen Sicherheitsfonds in der Höhe von 10 Millionen Euro eingerichtet. Ausgewählte Unternehmen werden mit bis zu einer Million Euro gefördert.
Kent Walker, Senior Vice President of Global Affairs und Chief Legal Officer bei Google, hat am 14. Mai 2019 in München das globale Zentrum für Datenschutz von Google eröffnet. 
(Quelle: Google)
Kent Walker, Senior Vice President of Global Affairs und Chief Legal Officer bei Google, hat im Rahmen des europäischen Pressetages am 14. Mai 2019, das Google Safety Engineering Center (GSEC) in München eröffnet. Bis Jahresende wird das dort ansässige Team der Datenschutzspezialisten auf mehr als 200 Mitarbeiter erweitert. Diese entwickeln Tools, die weltweit für mehr Sicherheit und Privatsphäre sorgen, wie beispielsweise der Passwortmanager, den Google-Sicherheitscheck und Funktionen für das Google-Konto.

Google richtet Sicherheitsfonds ein

Zudem stellt Google einen Förderfonds von über zehn Millionen Euro zur Verfügung. Die Google.org Impact Challenge on Safety unterstützt damit gemeinnützige Organisationen, Universitäten, akademische Forschungseinrichtungen, gewinnorientierte Sicherheitsunternehmen sowie andere Expertenorganisationen in Europa, die sich mit Sicherheitsthemen befassen. Ausgewählte Unternehmen und Organisationen erhalten Zuschüsse bis zu einer Million Euro. Die Anträge für die Zuschüsse können ab sofort gestellt werden.


Das könnte Sie auch interessieren