Klimaneutral 23.09.2019, 09:00 Uhr

Google investiert zwei Milliarden US-Dollar in erneuerbare Energien

Der Suchmaschinengigant investiert zwei Milliarden US-Dollar in 18 Projekte, die auf drei Kontinenten Millionen von Sonnenkollektoren und hunderte von Windkraftanlagen schaffen.
Beinahe die Hälfte, nämlich 793 Megawatt der neu erworbenen erneuerbaren Energiekapazitäten wird aus Europa kommen.
(Quelle: Pixabay)
Das Thema Klimawandel, Umweltschutz und Klimaneutralität ist derzeit in aller Munde. Auch Google setzt auf Nachhaltigkeit und Klimaneutralität: Bereits seit 2007 ist das Unternehmen klimaneutral, seit 2017 deckt Google seinen gesamten Stromverbrauch durch erneuerbare Energien. Nun investierte der Suchmaschinengigant insgesamt zwei Milliarden US-Dollar in 18 Projekte, die auf drei Kontinenten Millionen von Sonnenkollektoren und hunderte von Windkraftanlagen schaffen. Somit engagiert sich Google derzeit an 56 Projekten und erzeugt dadurch insgesamt 5.500 Megawatt erneuerbare Energie. Beinahe die Hälfte, nämlich 793 Megawatt der neu erworbenen erneuerbaren Energiekapazitäten wird aus Europa kommen.
Zudem kündigte Sundar Pichai, CEO Google, im Zuge einer Pressekonferenz am 20. September an, dass in den kommenden zwei Jahren drei Milliarden Euro in den Ausbau der Rechenzentren in ganz Europa investiert werden. Somit investierte Google seit 2007 insgesamt 15 Milliarden Euro in die europäische Internetinfrastruktur.



Das könnte Sie auch interessieren