Suchmaschinenoptimierung 22.08.2022, 10:00 Uhr

Trendwende bei Google: Update für "Helpful Content" belohnt hilfreiche Inhalte

Inhalte für Menschen statt für Maschinen: Das "Helpful  Content Update" soll originäre Texte und Medien mit einer höheren Platzierung belohnen. Content, der vor allem für die Suchmaschine optimiert wurde, werde künftig im Ranking abrutschen, so die Erklärung von Google.
(Quelle: Pixabay)
Die konstante Anpassung von Web-Inhalten an die Erfordernisse der Google-Algorithmen hat laut einer Erklärung des Konzerns dazu geführt, dass viel Content in Umlauf gebracht wurde, der technisch optimiert war, inhaltlich jedoch keinen Mehrwert bot.
Offenbar will Google dieser Entwicklung nun Einhalt gebieten: Ab nächster Woche soll das so genannte  "Helpful Content Update" ausgerollt werden, das für verbesserte Suchergebnisse sorgen soll. Laut Google wird das Update weltweit ausgerollt, doch zunächst auf Suchanfragen in englischer Sprache ausgerichtet sein. Auf diese Weise plant der Konzern die Suche nach hilfreichen Informationen zu erleichtern.  
Maschinengenerierter Content von niedriger Qualität, der allein zum Zweck eines guten Google-Rankings erstellt wird, soll laut Google nach dem Update in Zukunft nicht mehr auf den vorderen Plätzen landen. In Testläufen habe sich besonders bei Inhalten aus den Bereichen Kunst, Unterhaltung, Shopping und Technologie Verbesserungspotenzial gezeigt.

Neuerungen auch bei Produktbewertungen

Da viele User vor Online-Käufen Produktbewertungen lesen, hat Google nach eigener Aussage auch an dieser Stelle weitere Verfeinerungen der Algorithmen in Planung. Bereits vergangenes Jahr hatte der Konzern versucht, mit einer Reihe von Updates mehr Expertenmeinungen zu Produkten in den Suchergebnissen sichtbar zu machen. In den kommenden Wochen sollen weitere Anpassungen bei Online-Bewertungen folgen.


Aylin Bonn
Autor(in) Aylin Bonn



Das könnte Sie auch interessieren