Vösendorf bei Wien 26.07.2021, 10:25 Uhr

Microsoft plant offenbar Rechenzentrum in Vösendorf

Bereits im Herbst hat Microsoft angekündigt, in Österreich investieren zu wollen. Nun steht der Standort fest: Der US-Konzern plant offenbar ein neues Rechenzentrum in Vösendorf bei Wien.
(Quelle: Pexels)
Eigentlich hätte auf dem Grundstück der Rainer-Gruppe in Vösendorf ein Logistikzentrum entstehen sollen. Laut Medienberichten ist das Projekt, das mit einer gesteigerten Verkehrsbelastung einhergegangen wäre, vom Tisch.
Hannes Koza, Bürgermeister der Marktgemeinde Vösendorf, verhandelte deshalb mit den Grundstückseigentümern. Nun soll auf dem etwa sechs Hektar großen Grundstück eines von drei Rechenzentren von Microsoft in Österreich beheimaten. Der Bürgermeister spricht auf Facebook von einem "Erfolg für Vösendorf".
Das Gebäude wird Umweltstandards erfüllen und der ökologischen Linie von Microsoft entsprechen. Es wird auch das nahe Wohngebiet berücksichtigt, weshalb ein dreißig Meter breiter Grünsteifen angelegt wird, der die Lebensqualität der Anrainerinnen und Anrainer wahren soll. Vergangenen Oktober hat der Konzern angekündigt, bis zu einer Milliarde Euro investieren und zwei bis vier Rechenzentren errichten zu wollen.



Das könnte Sie auch interessieren