Smart TV DACH Studie 23.03.2020, 10:30 Uhr

Goldbach-Studie: "Smart TV in Zukunft ein wichtiger Teil in der Kommunikation."

Die Studie „Rising Star Smart TV – neue Möglichkeiten in einer digitalen Welt“ von Goldbach zeigt, dass die regelmäßige Nutzung sowie Akzeptanz als Werbemedium von Smart TV kontinuierlich steigt.
Josef Almer, Managing Director der Goldbach Austria: "Durch die nun nachgewiesen hohe Verbreitung und Nutzung wird Smart TV in Zukunft ein wichtiger Teil in der Kommunikation Werbetreibender Unternehmen werden und wir als Goldbach werden in relevantem Ausmaß an dieser Entwicklung teilhaben.“
(Quelle: Florence Stoiber )
Das aktuelle Studie "Rising Star Smart TV – neue Möglichkeiten in einer digitalen Welt" von Goldbach zeigt, dass die Nutzung von Smart TV mittlerweile bei allen Generationen angekommen ist und die regelmäßige und tägliche Nutzung von Smart TV steigt. So war die Verbreitung und Anschlussquote bereits in den vergangenen Jahren sehr hoch, heute verfügen 80 Prozent der Haushalte nach eigenen Angaben einen Smart TV. Das ist eine Steigerung um vier Prozent gegenüber dem Vorjahr und 88 Prozent davon sind angeschlossen. Zudem ist ein normes Wachstum über alle Generationen hinweg in der Nutzung der Funktionen sichtbar: 75 Prozent der Befragten im DACH-Raum gaben an, die Funktionen auf dem Smart TV bereits zu nutzen. Die regelmäßige Nutzung stieg im Schnitt zum Vorjahr um zehn Prozent und die tägliche Nutzung ist dabei gegenüber dem Vorjahr sogar um 14 Prozent gestiegen.
„Diese noch relativ neue digitale Mediengattung vereint die Vorteile aus TV- und Online-Welt: Lagerfeuer-Feeling gepaart mit vielfältigen Targeting-Optionen. Durch die nun nachgewiesen hohe Verbreitung und Nutzung wird Smart TV in Zukunft ein wichtiger Teil in der Kommunikation Werbetreibender Unternehmen werden und wir als Goldbach werden in relevantem Ausmaß an dieser Entwicklung teilhaben“, so Josef Almer, Managing Director der Goldbach Austria.
Erstmals wurden in der Studie auch die konkreten Funktionen in der Nutzung abgefragt. Unterschieden wurde hier in HbbTV und App/VoD-Angebote sowie einzelne Unterkategorien dieser Angebote. Ebenfalls untersucht wurde die Werbeakzeptanz im Umfeld der zusätzlichen Funktionen auf dem Smart TV. Bei rund 40 Prozent der Nutzer ist Werbung auf dem Smart TV akzeptiert. Vor allem die jüngere Generation findet Werbung auf dem Smart TV "vollkommen in Ordnung" und "informativ".


Das könnte Sie auch interessieren