Fernsehen 29.06.2021, 09:30 Uhr

In 57 Prozent der österreichischen Haushalte stehen bereits Smart TVs

Laut aktueller Statista-Befragung stehen in zwei Drittel der deutschen Haushalte smarte Fernsehgeräte. In Österreich sind es etwas mehr als die Hälfte (57 Prozent). Sportereignisse, wie die EURO 2020, sorgen für höhere Umsätze bei dem Verkauf von großen Fernsehern.
In Brasilien sind Smart TVs am häufigsten in Haushalten anzutreffen, nämlich bei 78 Prozent. Spanien ist mit 69 Prozent auf Platz Zwei und auf dem dritten Platz reiht sich China mit 68 Prozent.
(Quelle: Pixabay)
Sport-Großereignisse wie die EURO 2020 kurbeln laut GfK den Verkauf großformatiger TV-Geräte an. Auch eine Umfrage des Handelsverbands HDE deutet in diese Richtung - 41 Prozent der Elektronikhändler gaben hier an, mit höheren Umsätzen zu rechnen. Das dürfte sich auch auf die Verbreitung vom Smart TVs auswirken. 
Bereits jetzt steht laut Statista Global Consumer Survey in 65 Prozent der deutschen Haushalte so ein internetfähiger Fernseher. Damit sind die hiesigen Haushalte ganz gut ausgerüstet, wie beispielsweise der Vergleich mit dem Vereinigten Königreich oder den USA zeigt. 
Mit einem Anteil von 78 Prozent ist Brasilien besonders gut mit Smart TVs ausgestattet. Dagegen scheinen die FranzösInnen noch nicht so begeistert vom "neuen" Fernsehen zu sein - der Smart TV-Anteil beläuft sich bei unseren Nachbarn auf nur 38 Prozent.
 
Quelle: Statista
 



Das könnte Sie auch interessieren