Interview 11.08.2021, 08:00 Uhr

Markus Zink, willhaben: „Es gibt im Recruiting keine Standards.“

Im Interview spricht Markus Zink, Head of Jobs und Karriere bei willhaben über seine Opening Keynote „Employer Story – eine Formel zum Erfolg“ am Conference Day der JETZT Recruiting am 20. Oktober und was die TeilnehmerInnen davon mitnehmen können.
Markus Zink, Head of Jobs und Karriere bei willhaben
(Quelle: willhaben)
Sie halten am Conference Day der JETZT Recruiting am 20. Oktober die Opening Keynote: „Employer Story – eine Formel zum Erfolg“. Was dürfen sich die Konferenzteilnehmer von diesem Vortrag erwarten?
Markus Zink: Es geht darum, die verborgenen Schätze im Unternehmen zu heben und nach außen hin sichtbar zu machen. Um eine Story zu erzählen, muss ich wissen wer ich bin.
Welche Key-Learnings werden die Konferenzteilnehmer von Ihrer Keynote mitnehmen können?
Zink: Die Substanz für eine Story ist in jedem Unternehmen vorhanden, ob bewusst oder unbewusst. Best Cases von anderen Unternehmern zu übernehmen, ist daher der falsche Zugang. Seid mutig und geht euren eigenen Weg!
Inwiefern verändert sich der Recruiting-Prozess in Zukunft? Und worauf müssen Arbeitgeber dabei besonders achten?
Zink: Die vergangenen Monate haben einen extremen Digitalisierungsschub gebracht. Recruiting muss als ein Bestandteil der Unternehmensstrategie und im Management verankert sein. Es gibt keine Standards – Unternehmen müssen flexibel in einem lebendigen Prozess agieren.
Was sind aus Ihrer Sicht zukünftig die dominierenden Themen in punkto Personalgewinnung?
Zink: Recruiting ist kein Gewinnspiel! Es geht für Unternehmen darum herauszufinden, welche MitarbeiterInnen in das Unternehmen passen und wie diese angesprochen werden können. Ganzheitlich betrachtet: MitarbeiterInnen zu rekrutieren ist nur ein kleiner Bestandteil einer gesamt notwendigen Strategie, die für ein Unternehmen unabdingbar ist.
Haben Sie drei schnell umsetzbare Tipps für Unternehmen, um sich als moderner und attraktiver Arbeitgeber zu positionieren?
Zink: Hier gibt es keine Tipps, aber wir geben euch drei essentielle Aufgaben mit, die ihr immer für euch individuell beantworten müsst:
  • Wer bin ich?
  • Wo will ich hin?
  • Sei immer du selbst!
Was halten Sie generell von der Idee, eine monothematische Fachkonferenz zum Thema Recruiting zu lancieren?
Zink: Recruiting kann nie losgelöst betrachtet werden, da es naturgemäß mit vielen Unternehmensprozessen verknüpft ist. Eine monothematische Fachkonferenz ist auf jeden Fall sinnvoll, solange die Abhängigkeiten zu anderen Themen für die TeilnehmerInnen klar ist.
Markus Zink, Head of Jobs und Karriere bei willhaben, hält am Conference Day der JETZT Recruiting die Opening Keynote: „Employer Story – eine Formel zum Erfolg“. Die JETZT Recruiting findet am 19. und 20. Oktober in der ASK Academy in Wien statt – hier geht’s zum Ticketshop.



Das könnte Sie auch interessieren