BMDW 21.06.2022, 11:30 Uhr

Staatspreis Marketing 2022: Kampagne „Nice Code Valley“ ist Siegerprojekt

Am 20. Juni 2022 fand die Verleihung des Staatspreis Marketing des BMDW statt. Heuer gab es eine Rekordzahl an Einreichungen, außerdem neu war der Sonderpreis „Sustainability“.
(Quelle: YouTube Screenshot/Nice Code Valley)
Das Wirtschaftsministerium hat am 20. Juni im Rahmen des "Tag des Marketing 2022" im Belvedere 21 den Staatspreis Marketing 2022 an niceshops GmbH und Seeger Marketing GmbH übergeben. Das Sieger-Projekt „Nice Code Valley - Vom Recruiting zum Attracting“ konnte sich gegen 164 Mitbewerber durchsetzen.
„Die Berücksichtigung aktueller Trends kann bei Marketing-Konzepten für die Wettbewerbsfähigkeit eines Betriebes ganz entscheidend sein. Mit dem Staatspreis Marketing prämieren wir innovative und strategische Marketing-Konzepte, die durch Qualität, betriebswirtschaftliche Relevanz und Innovationsgrad in der Praxis erfolgreich umgesetzt wurden“, erklärte Sektionschef Georg Konetzky anlässlich der Verleihung.

Nominierungen zum Staatspreis

Neben dem Staatspreisträger, aus der Kategorie Employer Branding, wurden die Sieger in fünf anderen Kategorien als „nominiert für den Staatspreis Marketing 2022“ ausgezeichnet:
Kategorie Retailing: „Ja! Natürlich Klimaschutzpaket - Holistisch gedachtes Maßnahmenpaket macht den Grundgedanken ‚Klimaschutz beginnt am Teller‘ für Kund/innen erlebbar.“, Ja! Natürlich Naturprodukte GmbH / Merlicek & Partner Werbegesellschaft m.b.H.
Kategorie Private Services: „Volkstheater Brandstifter - Low-Budget Inszenierung, um der sinkenden Auslastung und Ausbleiben der jüngeren Zielgruppe zu begegnen“, Volkstheater Ges.m.b.H., Demner, Merlicek & Bergmann / DMB. Werbegesellschaft mbH
Kategorie Manufacturing Industry: „Schärdinger Glas-Initiative -Umsetzung des Nachhaltigkeits-Aspektes durch den Einsatz von Mehrwegflaschen zur Vermeidung von Karton und Kunststoffverpackungen“, Berglandmilch eGen, IQONIC Consulting GmbH
Kategorie Digital Marketing: „Essen Retten via App -360-Grad-Kampagne, um Aufmerksamkeit zum Thema Lebensmittelverschwendung zu generieren“, Too Good To Go GmbH
Kategorie Public Services & NPO: „Red Cross goes Art -Online-Kunstauktion - zugunsten der Lernhäuser des Roten Kreuzes“, Österreichisches Rotes Kreuz

Sonderpreise

Neben dem Staatspreis und den Nominierungen wurden von der Jury heuer drei Sonderpreise für besondere Marketingkonzepte vergeben:
Sonderpreis Young Business für „CanisBowl Vet Selection - das erste individualisierte Bio-Hundefutter“: Konzept für Hundebesitzer/innen mit hoher Individualisierung und steigendem Bedürfnis nach Regionalität, Nachhaltigkeit und Convenience“, Petbowl Gmbh
Sonderpreis Live Marketing für „Virtuelle Werksausstellung und Lindner Hausbesuch“: Digitalisierung von Messekonzepten und die Emotionalisierung der Zielgruppe durch gamifizierte Livemarketing-Erlebnisse“, Traktorenwerk Lindner GmbH, ACC DIGITAL GmbH
Sonderpreis Sustanability für „Määähr Sonnenstrom für Wien. Mit Österreichs größtem Bürger*innen-Solarkraftwerk.“: Antwort auf Herausforderungen des steigenden Anspruchs an Klimaschutzprojekte bis zur entsprechenden Positionierung, Aufmerksamkeit, Akzeptanz und Zustimmung relevanter Stakeholder/innen“, Wien Energie GmbH, Springer & Jacoby Österreich GmbH



Das könnte Sie auch interessieren