Know-how für KMU 21.09.2021, 19:30 Uhr

Vier Fachvorträge und eine Masterclass am zweiten Tag der KMU GO DIGITAL

Am zweiten Konferenztag der KMU GO DIGITAL drehte sich alles um digitales Marketing und digitalen Vertrieb. Eine Masterclass und vier Live-Vorträge boten spannende Insights und praktische Tipps.
Maximilian Mondel, Co-Founder MOMENTUM Wien, Chefredakteur von Internetworld Austria und Co-Veranstalter der KMU GO DIGITAL, eröffnete den zweiten Konferenztag der virtuellen Fachkonferenz für KMU.
(Quelle: Screenshot/KMU GO DIGITAL)
Den Anfang des zweiten Konferenztages der KMU GO DIGITAL machte die Masterclass "Agile Kompetenzentwicklung in digitalen Arbeitswelten" von Josef und Oliver Wegenberger von der Gesellschaft für Wirtschaftspsychologie und Organisationsdynamik (allerdings nur für VIP-TeilnehmerInnen). Josef Wegenberger ist davon überzeugt, dass für unternehmerischen Erfolg insbesondere drei „E's“ sowie ein „K“ relevant sind – Effektivität, Effizienz, Engagement sowie Kompetenzen. Außerdem gehen Oliver und Josef Wegenberger davon aus, dass es "in naher Zukunft keine Jobs mehr gibt, in dem keine digitalen Kompetenzen mehr gefordert" sind bzw. zumindest "digitale Kooperationen" notwendig werden. Das größte Hindernis sehen die beiden in den fehlenden Kompetenzen der MitarbeiterInnen.
 
Quelle: Screenshot/KMU GO DIGITAL
 
Den ersten Vortrag des zweiten Konferenztages lieferte Michael Vaclav, Senior Marketing & Sales Automation Consultant bei brandREACH. Sein Vortrag trug den Titel "Marketing & Sales Automation für KMU - Wie Sie schnell, günstig und effizient mit Marketing & Sales Automation skalieren". Vaclav ist der Meinung, dass Konzerne bzw. größere Unternehmen KMU im Digitalisierungsprozess schon etwas voraus sind. Umso dringender Vaclav's Auftritt, die Möglichkeiten für KMU anschaulich aufzuzeigen und schnell umsetzbare Tipps an die KonferenzteilnehmerInnen weiterzugeben.
 
Quelle: Screenshot/KMU GO DIGITAL
  
Thomas Apollonio, Partner bei 123Consulting, hielt den zweiten Vortrag des zweiten Tages der KMU GO DIGITAL mit dem Titel "Performance-Marketing bedeutet die Entwicklung der digitalen Landkarte für Ihr Unternehmen zu fokussieren. Immer." Appolonio: "Der zentrale Take-Away ist, dass Performance Marketing ein strategisches Gesamtkonzept braucht."
 
Quelle: Screenshot/KMU GO DIGITAL
 
Hannes Freudenthaler, Founder und CEO von andmetics, hielt einen Vortrag zum Thema "E-Commerce". Und Martin Bredl, CEO von Take Off PR, schloß den zweiten Konferenztag mit seinem Vortrag "Digitale Chancen im Vertrieb nutzen und messbar mehr Umsatz erzielen". "Die klare Positionierung und ein guter Leadgenerierungskanal sind die Vorstufen zu einem erfolgreichen Vertrieb. Eine klare Positionierung hat den Vertrieb schon vor der Digitalisierung enorm geholfen und wird das auch in Zukunft tun," so Bredl. Die größte Bremse sieht Bredl im Know-how und in den Skills, ähnlich wie Josef und Oliver Wegenberger: Sein Credo: "Digitales Marketing beginnt bei der Positionierung und beim Aufbau eines digitalen Leadgenerierungskanals."
Das Programm und die Möglichkeit, sich als TeilnehmerIn kostenfrei anzumelden, finden Sie hier: www.kmugodigital.com.



Das könnte Sie auch interessieren